Mutter-Kind-Haus Mutter-Kind-Haus Mutter-Kind-Haus

Angebote



Grundlage für das Zusammenleben der Mütter und Kinder bildet die christlich orientierte Lebensgemeinschaft. Sie bietet den Müttern und Kindern einen Lebens- und Betreuungsrahmen, der unter anderem durch die Grundregeln der Suchtmittel- und Gewaltfreiheit geprägt ist. Das gemeinsame Alltagserleben, verbunden mit gezielten pädagogischen und therapeutischen Angeboten, bildet den Schwerpunkt der Arbeit und bietet emotionale Sicherheit und Kontinuität in den Beziehungen. In dieser Form des Zusammenlebens werden kommunikative Prozesse bewusst erlebt. In der Reflexion stellen sie ein gutes Übungsfeld dar, die auftretenden Problemstrukturen und Konfliktfelder aufzudecken und zu bearbeiten. Unsere pädagogische Arbeit zielt darauf, Müttern und Kindern einen natürlichen und von emotionaler Annahme geprägten Lebensraum zu bieten, ihren Grundbedürfnissen Sorge zu tragen und eine gesunde Entwicklung zu fördern. In dieser vertrauensvollen Umgebung können sie in ihrer Persönlichkeitsentwicklung nachreifen, ihre Ressourcen ausbauen, wertvolle Erfahrungen sammeln und neue Fähigkeiten entdecken. Ziel ist die Stabilisierung der Persönlichkeit, Förderung einer größtmöglichen Selbständigkeit und die Vorbereitung auf ein eigenverantwortliches Leben in unserer Gesellschaft.
Wir leben auf einem alten Bauernhof mit den verschiedensten Tieren, einem großen Gemüsegarten und viel Platz zum Spielen und sich ausprobieren. Die anfallenden Arbeiten in Haus, Hof und Garten werden gemeinsam geplant und durchgeführt.
Wir bieten Müttern und Kindern vielfältige pädagogische und therapeutische Angebote. U. a.
  • Unterstützung bei der Versorgung und Erziehung des Kindes
  • Erziehungsberatung
  • Kinderbetreuung
  • pädagogische Einzel- und Gruppenangebote
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Alltagspraktisches Arbeitstraining
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Paargespräche
  • Freizeitangebote
  • Soziale Beratung
  • Psychiatrische Begleitung durch einen niedergelassenen Psychiater und Psychotherapeuten
  • Individuelle Hilfs- und Förderangebote durch niedergelassene Logopäden, Ergotherapeuten usw.
Der Aufenthalt beträgt in der Regel 1 1⁄2 – 2 Jahre. Wenn längerfristig Hilfe notwendig ist, bieten wir im Anschluss die Möglichkeit des Betreuten Wohnens für Mütter mit Kindern außerhalb des stationären Rahmens.


Ihre Ansprechpartnerin:



Mitgliedschaften: